Liedermacher kümmert sich um Sterbende

Liedermacher und Sterbebegleiter Linard Bardill steht in Kontakt mit Toten. (Archivbild)
Liedermacher und Sterbebegleiter Linard Bardill steht in Kontakt mit Toten. (Archivbild) © Keystone/AYSE YAVAS
Als Liedermacher richtet sich Linard Bardill vor allem an Kinder. In seiner zweiten Tätigkeit als Sterbebegleiter an Menschen, deren Leben zu Ende geht. «Geburt und Sterben sind heilige Momente.

In seinem Kurs «Sterben für Anfänger» macht der 60-Jährige immer wieder Erfahrungen, die dem sogenannt Normalsterblichen übernatürlich erscheinen. Einmal beispielsweise sei eine Hellsichtige zu Besuch gekommen. «Sie sah Verstorbene hinter den Gästen stehen und überbrachte Botschaften», so Bardill in der «Schweizer Familie».

Auch er selber kann mit Toten sprechen. «Im Geist ist alles möglich», so Bardill weiter. Dabei sehe er die Verstorbenen zwar nicht, doch er «fühle etwas, erblicke ein Bild oder spüre ein Kribbeln im Nacken».

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen