Lindsey Vonn untermauert Favoritenrolle

Lindsey Vonn war auch im zweiten Training die Schnellste
Lindsey Vonn war auch im zweiten Training die Schnellste © KEYSTONE/AP/ARMANDO TROVATI
Lindsey Vonn unterstreicht ihre Favoritenrolle für die Weltcup-Abfahrt vom Samstag in Cortina. Die Amerikanerin fährt auch im zweiten Training Bestzeit. Lara Gut, die am Vortag sechs Zehntel auf Lindsey Vonn eingebüsst hatte, lag diesmal 1,8 Sekunden zurück.

Beunruhigen konnte der deutlich angewachsene Rückstand die Tessinerin nicht. Der Grund liegt im Material, mit dem sie in der zweiten Übungsfahrt nicht zurecht kam. Dafür seien Trainings ja da, sagte Lara Gut. “Das Rennen findet erst am Samstag statt.”

Gut zwei Sekunden büsste Fabienne Suter ein. Viel wichtiger für die Schwyzerin war, dass das linke Knie den Belastungen wieder standhält. Dank der erfreulichen Entwicklung konnte Fabienne Suter nach dem zweiten Training verkünden, dass sie am Samstag in der Abfahrt am Start sein wird. Anfang Januar hatte sie sich im Riesenslalom-Training einen Muskelfaserriss oberhalb der linken Kniescheibe zugezogen.

Lindsey Vonn führt das Klassement mit 38 Hundertsteln vor der Italienerin Verena Stuffer und vier Zehntel vor der Liechtensteinerin Tina Weirather an. Die Amerikanerin strebt in Cortina in der fünften Abfahrt des Winters den vierten Sieg an. Mit einem weiteren Erfolg würde sie alleinige Rekordhalterin in Bezug auf erste Plätze in Weltcup-Abfahrten. Gegenwärtig teilt sie mit 36 Vollerfolgen die Bestmarke mit der Österreicherin Annemarie Moser-Pröll.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen