Lochte verpasst auch über 200 m Crawl Olympia-Ticket

Ryan Lochte ist nach dem erneuten Scheitern bitter enttäuscht
Ryan Lochte ist nach dem erneuten Scheitern bitter enttäuscht © KEYSTONE/AP/MARK J. TERRILL
Der fünffache Olympiasieger Ryan Lochte verpasst an den US-Trials in Ohama auch die zweite Chance, sich für einen Einzelstart an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro zu qualifizieren.

Der 31-jährige Kalifornier klassierte sich über 200 m Crawl nur im 4. Rang, sicherte sich damit aber immerhin einen Startplatz in der 4×200-m-Staffel. Er verlor 96 Hundertstel auf Townley Haas, Zweiter wurde Conor Dwyer. Lochte, dem eine leichte Leistenverletzung zu schaffen macht, hatte bereits über 400 m Lagen als Dritter die Olympia-Qualifikation verpasst. Auf dieser Strecke holte er vor vier Jahren die Goldmedaille.

Über 100 m Rücken fehlen in Rio gleich beide Olympiasieger von 2012. Missy Franklin wurde lediglich Siebente, bei den Männern hatte Matt Grevers gegen David Plummer und Ryan Murphy das Nachsehen. Superstar Michael Phelps erreichte derweil über 200 m Delfin mühelos den Final. Der zweimalige Olympiasieger und Weltrekordhalter auf dieser Strecke schwamm mit 1:55:17 Minuten die beste Zeit.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen