Louis Tomlinson geht wegen Sorgerechts für Sohn vor Gericht

One Direction-Sänger Louis Tomlinson will so viel Zeit wie möglich mit seinem Sohn verbringen: Vor Gericht stellte er Antrag auf geteiltes Sorgerecht. (Archiv)
One Direction-Sänger Louis Tomlinson will so viel Zeit wie möglich mit seinem Sohn verbringen: Vor Gericht stellte er Antrag auf geteiltes Sorgerecht. (Archiv) © Keystone/AP PA/ANNA GOWTHORPE
One-Direction-Sänger Louis Tomlinson will US-Medien zufolge das geteilte Sorgerecht für seinen kleinen Sohn. Bei Gericht habe er einen entsprechenden Antrag gestellt.

Eine Sprecherin des Sängers wollte dazu auf Anfrage keinen Kommentar abgeben. Dies berichteten die Portale “TMZ.com” und “People.com” am Donnerstagabend.

Die Mutter seines im Januar geborenen Sohnes Freddie Reign ist seine Exfreundin, Stylistin Briana Jungwirth aus Los Angeles. Wie die US-Portale berichteten, sei diese nach Angaben des 24-Jährigen “inkonsequent” darin gewesen, ihm Zugang zu seinem Sohn zu gewähren. In Interviews und in sozialen Netzwerken hatte Tomlinson immer wieder betont, dass er viel Zeit mit Freddie verbringen wolle.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen