Lugano nützt Bieler Kollaps aus

Luganos Goalie Elvis Merzlikins stand gegen die Bieler mehr im Mittelpunkt als ihm lieb war
Luganos Goalie Elvis Merzlikins stand gegen die Bieler mehr im Mittelpunkt als ihm lieb war © KEYSTONE/TI-PRESS/CARLO REGUZZI
Biels triste Lage verschärft sich weiter. In Lugano unterliegt Kevin Schläpfers verunsicherte Auswahl nach einem regelrechten Kollaps im Schlussdrittel 1:3. Das entscheidende 3:0 des Schweden Fredrik Pettersson passte zum Bild der seit Monaten konfusen und inzwischen desillusionierten Bieler.

Keeper Simon Rytz beschleunigte mit einem Lapsus in Scheibenbesitz statt das Spiel den eigenen Untergang. Derweil Lugano die Zwischenbilanz von Doug Shedden mit dem vierten Sieg in Folge weiter aufpolierte, steckt Biel tief im Morast. Die Zahlen zum EHCB-Absturz der letzten fünf Wochen: zehn Fehltritte in elf Runden.

Während 40 Minuten hatte Biel deutlich mehr investiert als die kraft- und ideenlosen Bianconeri. In diversen Szenen stand der Tabellenletzte dicht vor der Führung, scheiterte aber fortwährend am überragenden Tessiner Keeper Elvis Merzlikins. Der lettische NHL-Draft der Columbus Blue Jackets stoppte die Gäste in den ersten beiden Dritteln gleich serienweise.

Eine erste Druckperiode genügte Lugano, den EHC Biel innerhalb von vier Minuten zweimal auszumanövrieren. Alessio Bertaggia markierte nach langem Anlauf das 1:0 (45.), ehe Rückkehrer Julien Vauclair auf 2:0 erhöhte. In beiden Fällen orchestrierte Julien Walker den Angriffszug – und liess sich innert Kürze zwei Assists mehr gutschreiben als zuvor in 23 Partien.

Lugano – Biel 3:1 (0:0, 0:0, 3:1)

4943 Zuschauer. – SR Eichmann/Mollard, Borga/Kohler. – Tore: 45. Bertaggia (Walker, Stapleton) 1:0. 48. Vauclair (Walker, Martensson) 2:0. 53. Pettersson 3:0. 55. Rossi (Maurer/Ausschluss Romanenghi) 3:1. – Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Lugano, 4mal 2 Minuten gegen Biel. – PostFinance-Topskorer: Klasen; Arlbrandt.

Lugano: Merzlikins; Furrer, Chiesa; Kparghai, Ulmer; Hirschi, Vauclair; Sartori; Pettersson, Martensson, Klasen; Walker, Stapleton, Bertaggia; Kostner, Sannitz; Reuille; Fazzini, Dal Pian, Romanenghi.

Biel: Rytz; Jecker, Fey; Jelovac, Wellinger; Maurer, Dufner; Dave Sutter, Huguenin; Jecker, Fey; Arlbrandt, Olausson, Tschantré; Moss, Macenauer, Berthon; Rossi, Haas, Joggi; Lüthi, Ehrensperger, Daniel Steiner.

Bemerkungen: Lugano ohne Morini , Steinmann (beide verletzt), Filppula (überzähliger Ausländer), Hofmann (gesperrt), Brunner, Kienzle (beide krank), Biel ohne Nicholas Steiner, Spylo, Wetzel, Herburger (alle verletzt ), Fabian Sutter (überzählig). Pfostenschüsse: Klasen (10.), Pettersson (33.). 53. Timeout von Biel, ab 59:40 ohne Goalie.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen