Lugano zieht Kandidatur für Formel-E-Rennen zurück

Wird nächstes Jahr nicht über die Strassen Luganos rasen: Sébastien Buemi in einem Renault der Formel-E-Rennserie
Wird nächstes Jahr nicht über die Strassen Luganos rasen: Sébastien Buemi in einem Renault der Formel-E-Rennserie © KEYSTONE/EPA/AZHAR RAHIM
In Lugano findet 2016 kein Formel-E-Rennen statt. Die Stadt zieht ihre Kandidatur zurück und unterstützt stattdessen die Zürcher Bemühungen um ein Rennen 2017.

Als Grund für den Rückzug nannte Luganos Stadtpräsident Marco Borradori, der wichtigste Geldgeber habe aufgrund der schwierigen politischen Lage in der Stadt nicht seine volle Unterstützung geben wollen.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen