Luganos Pettersson mit Ausstiegsklausel in die KHL

Fredrik Pettersson verlässt Lugano Richtung KHL
Fredrik Pettersson verlässt Lugano Richtung KHL © KEYSTONE/PHOTOPRESS/PETER KLAUNZER
Fredrik Pettersson (28) nützt eine Ausstiegsklausel beim HC Lugano und verlässt den Playoff-Finalisten. Der Vertrag mit den Tessinern wäre noch eine Saison gelaufen.Der schwedische Top-Stürmer wird sich einem Klub der KHL anschliessen.Für Lugano bestritt Pettersson 140 NLA-Spiele.

Dabei kam er auf 156 Punkte (71 Tore). In der Saison 2014/2015 war Pettersson mit 33 Toren der erfolgreichste NLA-Goalgetter. In der abgelaufenen Saison kam er auf 28 Tore und 31 Assists in 60 NLA-Spielen.

Als weiterer Abgang auf den Ausländer-Posten bei Lugano steht Tim Stapleton (33) fest. Der Vertrag des amerikanischen Stürmers lief mit Saisonende aus. Stapleton kam im Verlaufe der Saison von Biel und realisierte in 24 NLA-Saisonspielen 6 Tore und insgesamt 15 Skorerpunkte für die Tessiner.

Beim HC Lugano übernimmt der ehemalige Spieler und aktuelle Verwaltungsrat Andy Näser von Roland Habisreutinger ab sofort und bis Ende September die Tätigkeit als Sportchef. Letzterer nimmt sich eine fünfmonatige Auszeit. Habisreutinger will sich aber auch ausser Landes über die Geschäfte des Playoff-Finalisten auf dem Laufenden halten.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen