Mach’s gut, Josef!

Von Sandro Zulian
Trotz all den ernsten Medienkonferenzen war sich Joe Zinnbauer für einen Plausch nie zu schade.
Trotz all den ernsten Medienkonferenzen war sich Joe Zinnbauer für einen Plausch nie zu schade. © KEYSTONE/Gian Ehrenzeller
Sportlich gesehen ist der Abgang von Joe Zinnbauer unumstritten. Kaum ein Fan vergiesst heute eine Träne. Menschlich gesehen ist seine Freistellung aber durchaus ein Verlust, wie unser Video beweist.

Klar. Zinnbauers Abgang war eine Frage der Zeit. Die Leistungen der Mannschaft sowie die andauernden Ausreden mussten zwangsweise in der Entlassung des Deutschen gipfeln. In den ungezählten Pressekonferenzen fragten unsere Redaktoren Woche für Woche, wie Joe gegen den nächsten Gegner vorgehen will? Wie man wieder gewinnen kann? Wie sich die Mannschaft aus dem Dreck ziehen will?

Nach all diesen Fragen zu Gegner, Leistungsschwankungen und dergleichen, kam aber ab und an auch eine private Erkundung dazu. Wie lange brauchst du im Bad? Woher hast du deine Brille? Trotz der oftmals prekären Lage des Clubs, war sich Zinnbauer nie zu schade, eine lustige Frage zu beantworten. Die besten Antworten des Ex-Espen-Trainers gibt’s im Video. Danke dafür Joe – und mach’s gut.

(saz)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen