Madonna will ihren Sohn unterstützen

Madonna steht voll und ganz hinter ihrem Sohn Rocco, der mit Cannabis im Rucksack erwischt worden ist. (Archivbild)
Madonna steht voll und ganz hinter ihrem Sohn Rocco, der mit Cannabis im Rucksack erwischt worden ist. (Archivbild) © Keystone/AP/KIRSTY WIGGLESWORTH
Popstar Madonna hat ihrem Sohn Rocco nach seiner Festnahme wegen Besitzes von Cannabis ihre Unterstützung zugesprochen. Der Vorfall hatte sich bereits im September abgespielt, wurde aber erst jetzt bekannt.

Die Polizei war bei der Durchsuchung eines Rucksacks des 16-Jährigen auf das Rauschmittel gestossen. Es sei eine «Familienangelegenheit», betonte siw 58-Jährige in dem an die Nachrichtenagentur AP übermittelten Statement, wie das britische Musikmagazin «NME» online berichtete. «Ich liebe meinen Sohn sehr. Ich mache alles, um ihm die Unterstützung zu geben, die er braucht. Und ersuche darum, unser Privatleben zu respektieren.»

Rocco Ritchie stammt aus der Ehe des Popstars mit Regisseur Guy Ritchie. Das Paar wurde 2008 geschieden. Erst Anfang September hat man sich im Sorgerechtsstreit um den Sohn geeinigt, Rocco darf seither bei seinem Vater leben.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen