Champions-League-Final 2019 in Madrid

Dem «Wanda Metropolitano» wird 2019 eine grosse Ehre zuteil.
Dem «Wanda Metropolitano» wird 2019 eine grosse Ehre zuteil. © KEYSTONE/EPA/Javier Lopez
Der Champions-League-Final 2019 findet am 1. Juni in Madrid statt. Gekürt wird Europas Klub-Champion dannzumal im neuen Stadion von Atlético Madrid, dem «Wanda Metropolitano».

Für die Austragung des Endspiels der Königsklasse im übernächsten Jahr hatte sich neben Madrid auch Baku beworben. Die Hauptstadt Aserbaidschans erhielt von der UEFA den Zuschlag für die Austragung des anderen Europacup-Finals 2019, jenem der Europa League am 29. Mai.

Madrid wird nach 1957, 1969, 1980 und 2010 bereits zum fünften Mal Austragungsort des Finals im bedeutendsten Klub-Wettbewerb sein, allerdings erstmals nicht mit dem Estadio Santiago Bernabeu von Real Madrid. Häufiger als in Madrid hat der Final des Meistercups respektive der Champions League einzig in London stattgefunden (bislang siebenmal).

Nach sechs Jahren Bauzeit und Investitionen von gegen 300 Millionen Euro konnte Atlético Madrid am vergangenen Samstag beim 1:0-Erfolg gegen Malaga die Premiere im neuen Madrider Stadion feiern. Die Arena hat eine Kapazität von 67’703 überdachten Plätzen.

Mit dem Zuschlag an Baku für die Austragung des Europa-League-Finals 2019 wird erstmals in Aserbaidschan ein Europacup-Endspiel ausgetragen. Beworben hatten sich auch Sevilla (Estadio Ramon Sanchez Pizjuan) und Istanbul (Besiktas Arena).

Die Finals in dieser Saison finden am 16. Mai in Lyon (Europa League) und am 26. Mai in Kiew (Champions League) statt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen