Mainz und Stuttgart mit Nullnummer

Stuttgarts Georg Niedermeier (rechts) stoppt den Angriff von Mainz' Yoshinori Muto
Stuttgarts Georg Niedermeier (rechts) stoppt den Angriff von Mainz' Yoshinori Muto © KEYSTONE/EPA DPA/FREDRIK VON ERICHSEN
Im Freitagsspiel der Bundesliga trennen sich Mainz und der VfB Stuttgart torlos 0:0. Für die Schwaben wartet seit sechs Spielen auf einen Sieg. Der VfB Stuttgart wartet auch im dritten Spiel unter Interimstrainer Jürgen Kramny auf ein Erfolgserlebnis.

Das auswärtsschwächste Team der Bundesliga holte in der 16. Runde bei Mainz 05 mit einem torlosen Remis immerhin einen Punkt. Mit dem fünften sieglosen Spiel in Folge bleiben die Schwaben auf Platz 17 in der Tabelle, während Mainz auf Platz 7 zu finden ist.

Beide Teams verzeichneten jeweils eine grosse Torchance. Während Stuttgarts Lukas Rupp in der 37. Minute nur den Pfosten traf, scheiterte der Mainzer Pablo De Blasis (78.) aus kurzer Distanz an VfB-Goalie Przemyslaw Tyton, der seinem Team mit einer Glanzparade den Punkt rettete.

Mainz – Stuttgart 0:0. – 29’104 Zuschauer. – Bemerkung: 37. Pfostenschuss Rupp (Stuttgart).

Rangliste: 1. Bayern München 15/40 (43:8). 2. Borussia Dortmund 15/35 (42:20). 3. Borussia Mönchengladbach 15/26 (31:23). 4. Hertha Berlin 15/26 (20:18). 5. Wolfsburg 15/25 (24:17). 6. Schalke 04 15/24 (21:21). 7. Mainz 16/24 (23:21). 8. Bayer Leverkusen 15/21 (19:20). 9. Hamburger SV 15/21 (18:21). 10. 1. FC Köln 15/20 (15:19). 11. Ingolstadt 15/20 (11:15). 12. Darmstadt 15/18 (15:19). 13. Eintracht Frankfurt 15/14 (18:23). 14. Hannover 96 15/14 (18:27). 15. Werder Bremen 15/14 (15:29). 16. Augsburg 15/13 (18:25). 17. VfB Stuttgart 16/12 (19:36). 18. Hoffenheim 15/10 (16:24).

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen