Manchester United blamiert sich gegen Norwich City

Für Louis van Gaal wird die Luft immer dünner
Für Louis van Gaal wird die Luft immer dünner © KEYSTONE/AP/JON SUPER
Für Trainer Louis van Gaal wird die Luft bei Manchester United immer dünner. Der englische Rekordmeister blamiert sich beim 1:2 gegen Norwich City einmal mehr. Trotz 70 Prozent Ballbesitz setzte es für Manchester United im Old Trafford eine weitere Enttäuschung ab.

Cameron Jerome und Alexander Tettey brachten den Aussenseiter Norwich City im “Theatre of Dreams” bis zur 54. Minute 2:0 in Führung, für mehr als dem Anschlusstreffer durch Anthony Martial zum 1:2 reichte es dem Heimteam aber nicht mehr.

Aufgrund der Niederlage gegen den Abstiegskandidaten schlittern die “Red Devils” vor den Festtagen, an denen in England traditionell gespielt wird, immer tiefer in die Krise. Die Mannschaft des Holländers Louis van Gaal ist inzwischen seit sechs Spielen ohne Sieg.

Shaqiris Stoke verliert

Auch für Stoke City und Xherdan Shaqiri setzte es gegen Crystal Palace eine 1:2-Niederlage ab. Der Südkoreaner Lee Chung-Yong entschied die Partie im Britannia-Stadium mit einem herrlichen Weitschuss in der 88. Minute.

Shaqiri kehrte bei Stoke wieder in die Mannschaft zurück, nachdem er beim Gastspiel vor eine Woche bei West Ham aus gesundheitlichen Gründen gefehlt hatte. Der Schweizer Internationale setzte erst in der Schlussphase einige Akzente. In der 84. Minute schoss er einen direkten Freistoss aus 25 Metern nur Zentimeter neben das Tor.

Leicester seit zehn Partien ungeschlagen

Weiterhin nicht zu stoppen ist Leader Leicester City. Das Team von Claudio Ranieri siegte auswärts bei Everton 3:2 und ist mittlerweile bereits seit zehn Partien ungeschlagen (8 Siege). Der Algerier Riyad Mahrez verwertete für die Gäste zwei Foulpenaltys und erzielte seine Tore 12 und 13. Gökhan Inler sass 90 Minuten auf der Ersatzbank.

Chelsea siegt

Chelsea startete mit einem 3:1 gegen Sunderland in die Ära nach Jose Mourinho. Die Fans sangen den Namen des Portugiesen, der nach dem schlechtesten Saisonstart Chelseas seit 1978 am Donnerstag entlassen wurde. Branislav Ivanovic und Pedro ebneten den “Blues” mit ihren Toren in der Startviertelstunde den Weg zum Sieg. Betreut wurde die Mannschaft von Steve Holland, der neue Trainer Guus Hiddink sass auf der Tribüne.

Chelsea – Sunderland 3:1 (2:0). – 41’562 Zuschauer. – Tore: 5. Ivanovic 1:0. 13. Pedro 2:0. 50. Oscar (Foulpenalty) 3:0. 53. Borini 3:1.

Everton – Leicester 2:3 (1:1). – 39’570 Zuschauer. – Tore: 27. Mahrez (Foulpenalty) 0:1. 32. Lukaku 1:1. 65. Mahrez (Foulpenalty) 1:2. 69. Okazaki 1:3. 89. Mirallas 2:3. – Bemerkungen: Leicester ohne Inler (Ersatz).

Manchester United – Norwich 1:2 (0:1). – 75’320 Zuschauer. – Tore: 38. Jerome 0:1. 55. Tettey 0:2. 67. Martial 1:2.

Stoke City – Crystal Palace 1:2 (0:1). – 27’500 Zuschauer. – Tore: 45. Wickham (Foulpenalty) 0:1. 76. Krkic (Handspenalty) 1:1. 88. Lee Chung-Yong 1:2. – Bemerkungen: Stoke City mit Shaqiri.

Am Sonntag: Watford – Liverpool (14.30 Uhr), Swansea – West Ham United (17.00 Uhr). Am Montag: Arsenal – Manchester City (21.00 Uhr). – Rangliste: 1. Leicester City 17/38. 2. Arsenal 16/33. 3. Manchester City 16/32. 4. Tottenham Hotspur 17/29. 5. Manchester United 17/29. 6. Crystal Palace 17/29. 7. Watford 16/25. 8. West Ham United 16/24. 9. Liverpool 16/24. 10. Everton 17/23. 11. Stoke City 17/23. 12. Southampton 17/21. 13. West Bromwich Albion 17/20. 14. Bournemouth 17/19. 15. Chelsea 17/18. 16. Norwich City 17/17. 17. Newcastle 17/17. 18. Swansea City 16/14. 19. Sunderland 17/12. 20. Aston Villa 17/7.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen