Manchester United führt und siegt trotzdem nicht

Wayne Rooney brachte ManU in Führung
Wayne Rooney brachte ManU in Führung © KEYSTONE/AP/SCOTT HEPPELL
Manchester United führt in der 21. Runde der englischen Meisterschaft beim bescheidenen Newcastle United 2:0 und 3:2 – und bringt den Sieg dennoch nicht ins Trockene. Nach 90 Minuten fällt das 3:3. Die Mannschaft von Louis van Gaal kommt damit weiterhin nicht richtig vom Fleck.

In Newcastle nützte letztlich auch eine starke Vorstellung von Wayne Rooney (2 Tore, 1 Assist) nicht viel.

Liga-Schlusslicht Aston Villa kam derweil zum ersten Meisterschafts-Sieg seit dem 8. August, als zum Saisonauftakt Bournemouth bezwungen wurde. Die Mannschaft aus Birmingham, der auch der in dieser Saison noch nie eingesetzte Philippe Senderos angehört, siegte daheim gegen Crystal Palace 1:0. Der Treffer durch den 26-fachen englischen Internationalen Jeroen Lescott in der 58. Minute fiel auch dank einem schweren Lapsus von Wayne Hennessey, dem walisischen Nationalkeeper im Tor von Crystal Palace.

Aston Villa – Crystal Palace 1:0 (0:0). – 28’45 Zuschauer. – Tor: 58. Lescott 1:0. – Bemerkungen: Aston Villa ohne Senderos (nicht im Aufgebot).

Newcastle – Manchester United 3:3 (1:2). – 49’673 Zuschauer. – Tore: 9. Rooney (Handspenalty) 0:1. 38. Lingard 0:2. 42. Wijnaldum 1:2. 67. Mitrovic (Foulpenalty) 2:2. 79. Rooney 2:3. 90. Dummett 3:3. – Bemerkungen: Newcastle ohne Mbabu (verletzt).

Resultate: Bournemouth – West Ham United 1:3. Aston Villa – Crystal Palace 1:0. Newcastle – Manchester United 3:3.

Rangliste: 1. Arsenal 20/42. 2. Leicester City 20/40. 3. Manchester City 20/39. 4. Tottenham Hotspur 20/36. 5. West Ham United 21/35. 6. Manchester United 21/34. 7. Crystal Palace 21/31. 8. Liverpool 20/30. 9. Watford 20/29. 10. Stoke City 20/29. 11. Everton 20/27. 12. West Bromwich Albion 20/26. 13. Southampton 20/24. 14. Chelsea 20/23. 15. Norwich City 20/23. 16. Bournemouth 21/21. 17. Swansea City 20/19. 18. Newcastle 21/18. 19. Sunderland 20/15. 20. Aston Villa 21/11.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen