Mann kracht in Scheunenwand

Der Mann fuhr zuerst über die Wiese und krachte dann in die Scheunenwand.
Der Mann fuhr zuerst über die Wiese und krachte dann in die Scheunenwand. © Kapo SG
Ein Mann donnerte mit seinem Auto auf dem Ricken am Montagmorgen erst über eine Wiese und krachte dann in eine Holzbeige an einer Scheunenwand. Der Mann war fahrunfähig.

Der 48-jährige Mann war am Montag um 8 Uhr auf der Rickenstrasse von Neuhaus Richtung Wattwil unterwegs. In einer Linkskurve kam er von der Fahrbahn ab und fuhr über eine Wiese, auf der Baumstämme lagen. Danach krachte er in eine Scheunenwand, vor der eine Holzbeige stand.

Der Autofahrer wurde nach dem Unfall von einer Drittperson nach Hause gebracht. Eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen brachte ihn danach ins Spital. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Da der 48-Jährige von den Beamten als fahrunfähig eingestuft wurde, wurde bei ihm eine Urin- und Blutprobe angeordnet. Seinen Führerausweis musste er abgeben.

Am Auto entstand Totalschaden. Zusammen mit dem Flurschaden beläuft sich der Gesamtschaden auf 35’000 Franken.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen