Mann zerrt Mädchen zum Auto

Der Mann ergriff das Mädchen von hinten und drängte sie in Richtung eines Lieferwagens.
Der Mann ergriff das Mädchen von hinten und drängte sie in Richtung eines Lieferwagens. © iStock/tzahiV
In Kesswil ist ein 14-jähriges Mädchen knapp einer Entführung entgangen. Ein Mann hielt die Teenagerin fest und wollte sie in ein Auto zerren. Erst als ein Passant eingriff, liess der Unbekannte von ihr ab.

Kurz nach 17 Uhr packte ein unbekannter Mann beim Bahnhof Kesswil ein 14-jähriges Mädchen von hinten und hielt sie fest. Wie die Kantonspolizei Thurgau schreibt, drängte der Mann die 14-Jährige dann in Richtung eines Autos, das an der Industriestrasse abgestellt war.

In diesem Moment schrie ein Passant dem Täter zu, die Jugendliche los zu lassen. Der Täter liess vom Mädchen ab, rannte davon und stieg in den Zug Richtung St.Gallen. Das Mädchen blieb beim Übergriff körperlich unverletzt. «Sie wurde im Verlauf des Mittwochs befragt», sagt Matthias Graf von der Kantonspolizei Thurgau.

Das parkierte Fahrzeug in der Industriestrasse ist ein schwarzer Lieferwagen mit Flügeltüren am Heck. Der unbekannte Täter ist gemäss Beschreibung ca. 1,80 Meter gross, mit kräftiger Statur und war dunkel gekleidet.

Zeugenaufruf
Die Polizei sucht den Passanten, der eingegriffen hat. Er und weitere Personen, die Angaben zum Vorfall machen können, melden sich beim Kantonspolizeiposten Romanshorn unter 058-345-22-00.

Verdächtige Person in Konstanz

Auch in Konstanz sucht die Polizei nach einem verdächtigen Mann. Dieser soll zwei Schulkinder in Ravensburg angesprochen und gefragt haben, ob sie mitfahren wollen. Da aber die Mutter eines der Schulkameraden in der Nähe war, fuhr der Unbekannte weiter. Die Polizei sucht nach Zeugen.

(Kapo TG/red.)


Newsletter abonnieren
4Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel