Schneuwly wechselt von Luzern zu Sion

Marco Schneuwly kehrt dem FC Luzern den Rücken
Marco Schneuwly kehrt dem FC Luzern den Rücken © KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Der Stürmer Marco Schneuwly wechselt vom FC Luzern mit einem Vertrag über zwei Jahre zum FC Sion.

Der 32-jährige Freiburger ist schon länger ein Wunschspieler des Sittener Präsidenten Christian Constantin. Bereits im vergangenen Sommer war über einen Transfer von Schneuwly ins Wallis diskutiert worden. Luzern verweigerte damals jedoch die Freigabe.

Für Schneuwly ist es nach elf Jahren eine Rückkehr nach Sitten. In der Rückrunde der Saison 2005/06 gehörte er zum Challenge-League-Kader des FC Sion, der in jenem Frühjahr in die Super League aufstieg und Cupsieger wurde. Schneuwly kam damals allerdings nicht über den Status eines Ergänzungsspielers hinaus.

Zuletzt war Schneuwly einer der konstantesten Schweizer Stürmer in der Super League. In der abgelaufenen Saison erzielte er für den FC Luzern 14 Treffer und war die Nummer 6 im Torschützenklassement. Insgesamt schoss Schneuwly bisher 96 Tore in der Super League – 47 davon in den letzten drei Jahren.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen