Marco Streller hat endlich Zeit, mit Barbies zu spielen

Marco Streller - hier mit seinem Sohn - nimmt die Vaterschaft genauso ernst wie früher den Fussball (Archiv).
Marco Streller - hier mit seinem Sohn - nimmt die Vaterschaft genauso ernst wie früher den Fussball (Archiv). © /PHOTOPRESS/ALEXANDER WAGNER
Nach seinem Rücktritt hat Marco Streller endlich Zeit für die Familie. Mit dem Sohn spielt er – natürlich – Fussball. Er ist sich aber auch nicht zu schade, mit den Barbies seiner Tochter zu “bäbelen”.

“Es war immer mein allergrösstes Ziel, eine Familie zu haben”, sagte der 33-Jährige der SRF-Sendung “Glanz & Gloria” an der Sportnacht in Davos.

Gewichtsprobleme habe er nach der “Frühpensionierung” noch keine, sagt Streller. Allerdings müsse er erst lernen, den Sport in den Alltag zu integrieren – “was nicht einfach ist!”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen