Gilardoni nach halbem Pensum Zehnte

Marina Gilardoni beim Start zum ersten Durchgang
Marina Gilardoni beim Start zum ersten Durchgang © Keystone/EPA/Filip Singer
Skeleton-Fahrerin Marina Gilardoni befindet sich nach der Hälfte des Pensums gerade noch auf Kurs zu einer Top-10-Platzierung.

Vor vier Jahren in Sotschi hatte Gilardoni mit Platz 18 unter 20 Startenden enttäuscht. Nach zwei von vier Durchgängen im Alpensia Sliding Centre liegt die 30-jährige St.Gallerin im 10. Zwischenrang.

Gilardonis Rückstand auf die führende Deutsche Jacqueline Lölling beträgt 0,83 Sekunden. Die 23-jährige Topfavoritin gewann die letzten beiden Jahre den Gesamtweltcup, wurde 2017 Weltmeisterin und triumphierte vor elf Monaten auch bei der Olympia-Hauptprobe in Pyeongchang.

Die Entscheidung im Skeleton-Wettbewerb der Frauen fällt am Samstagnachmittag (ab 13.45 Uhr Schweizer Zeit).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen