Mark Fox über Rückkehr zu Shakra

Das Kriegsbeil ist begraben: Die Shakra-Musiker Thomas Muster (links) und Mark Fox haben nach sechs Jahren Funkstille wieder zueinandergefunden. (Archiv)
Das Kriegsbeil ist begraben: Die Shakra-Musiker Thomas Muster (links) und Mark Fox haben nach sechs Jahren Funkstille wieder zueinandergefunden. (Archiv) © /KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Sechs Jahre war er mit “Fox” auf Solopfaden unterwegs: Nun ist Sänger Mark Fox zu seiner alten Band Shakra zurückgekehrt – die er notabene im Streit verlassen hatte. “Wir haben uns gut ausgesprochen und viele Fehler eingesehen. Ich habe keine Angst.”

Es sei seine Art, “ziemlich unvoreingenommen auf Dinge loszugehen”, sagte der 37-Jährige zur Schweizerischen Depeschenagentur sda. Ausserdem habe er während der ganzen Arbeit an dem neuen Album so viel Freude und Motivation gespürt, dass er zuversichtlich in die Konzertsaison mit seiner neuen alten Band gehe.

Auch Shakra-Gitarrist und Songschreiber Thomas Muster sieht keinen Grund, der Versöhnung mit Frontmann Fox skeptisch gegenüberzustehen. “Wir haben festgestellt, dass bei Shakra das Kollektiv zählt”, sagt er. Das sei so gewesen, als die Band in den letzten Jahren mit Sänger John Prakesh spielte, und das werde auch künftig so sein. Das neue Shakra-Album “High Noon” kommt am 29. Januar in die Läden.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen