Martin Blessing zieht in die Konzernleitung von UBS ein

Martin Blessing, ehemaliger Chef der Commerzbank , kommt zur Schweizer Grossbank UBS.
Martin Blessing, ehemaliger Chef der Commerzbank , kommt zur Schweizer Grossbank UBS. © KEYSTONE/EPA DPA/ARNE DEDERT
Der ehemalige Chef der deutschen Commerzbank, Martin Blessing, wird künftig bei der Grossbank UBS arbeiten. Er wird ab September als Präsident Personal & Corporate Banking sowie Präsident von UBS Switzerland tätig sein.

Das gab das Geldinstitut am Mittwoch in einer Medienmitteilung bekannt. Er folgt damit auf Lukas Gähwiler, der sich mit dem Einzug Blessings auf die neue Funktion als Chairman der Region Schweiz zurückziehen wird. Der Rückzug auf diese strategische Funktion geschieht laut Angaben der UBS auf eigenen Wunsch Gähwiler.

Blessing war bis Ende April dieses Jahres Chef der deutschen Commerzbank. Während seiner 15 Jahre in der Geschäftsleitung des deutschen Geldhauses, davon die Hälfte der Zeit als Vorstandsvorsitzender, hat Blessing in den Augen vieler Marktbeobachter das Kreditinstitut entscheidend geprägt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen