Martina Hingis: “Mutter zu werden gehört zu einem erfüllten Dasein”

Jetzt, wo's sportlich so gut läuft, möchte die 35-jährige Martina Hingis noch kein Baby - dabei fände sie eigentlich, dass Mutterschaft zu einem erfüllten Leben dazugehört. (Archivbild)
Jetzt, wo's sportlich so gut läuft, möchte die 35-jährige Martina Hingis noch kein Baby - dabei fände sie eigentlich, dass Mutterschaft zu einem erfüllten Leben dazugehört. (Archivbild) © /KEYSTONE/URS FLUEELER
Weltklasse-Tennisspielerin Martina Hingis hat eine zwiespältige Einstellung zum Thema Nachwuchs. Einerseits findet sie “Mutter zu werden gehört zu einem erfüllten Dasein”. Andererseits wäre jetzt, da sie mit 35 in einem sportlichen Hoch ist, “ein Baby unmöglich”.

An ihrer Einstellung, dass sie, bevor sie Kinder kriege, noch leben wolle, habe sich nichts geändert, sagte Hingis dem Magazin “style”. Auf dem Einkaufszettel hat sie unter anderem noch einen Gaucho-Trip durch Argentinien, eine Safari in Afrika und einen ausgedehnten Ritt durch den australischen Outback.

A propos Einkaufszettel: Hingis motiviert sich vor einem Turnier, indem sie in teuren Geschäften exklusive Wunschartikel aufstöbert. Kaufen tut sie sie später nur, wenn sie im Turnier gut abgeschnitten hat.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen