Mathys von St.Gallen zu Vaduz

Marco Mathys (rechts) spielt künftig für den FC Vaduz
Marco Mathys (rechts) spielt künftig für den FC Vaduz © KEYSTONE/SIGI BUCHER
Der FC Vaduz verpflichtet vom Super-League-Konkurrenten St.Gallen den Mittelfeldspieler Marco Mathys. Der 28-Jährige erhält einen Kontrakt bis 2018.

Insgesamt absolvierte Mathys 116 Spiele in der Super League (14 Tore/11 Assists) sowie 167 Spiele in der Challenge League (33 Tore). Bei St.Gallen stand Mathys für dreieinhalb Jahre unter Vertrag. Davor spielte er bei Biel und bei Concordia Basel.

Beim FC St.Gallen wurde Mathys’ auslaufender Vertrag nicht verlängert, weil er nicht ins Spielkonzept von Trainer Joe Zinnbauer passt. Der 28-jährige ist neben Philipp Muntwiler, Moreno Costanzo, Dejan Janjatovic und Diego Ciccone bereits der fünfte Ex-St.Galler bei den Liechtensteinern.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen