Russische Wirtschaft 2015 um fast 4 Prozent eingebrochen

Der russischen Industrie, insbesondere der Erdölindustrie, setzten im vergangenen Jahr die internationalen Sanktionen stark zu. (Archiv)
Der russischen Industrie, insbesondere der Erdölindustrie, setzten im vergangenen Jahr die internationalen Sanktionen stark zu. (Archiv) © KEYSTONE/AP/MISHA JAPARIDZE
Die russische Wirtschaft ist 2015 in die Rezession gerutscht. Das Bruttoinlandprodukt sei um 3,8 oder 3,9 Prozent geschrumpft, zitierte die Nachrichtenagentur Tass am Montag Wirtschaftsminister Br. 2014 war es noch um 0,6 Prozent gewachsen.

Dem einst boomenden Schwellenland setzen der Einbruch der Ölpreise und die westlichen Sanktionen zu, eine Reaktion auf das russische Vorgehen auf der Krim. Der Internationale Währungsfonds rechnet in diesem Jahr mit einem erneuten Rückgang der Wirtschaftsleistung, der aber mit 0,6 Prozent deutlich kleiner ausfallen dürfte.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen