Mehr als 200’000 haben schon den “Schellen-Ursli” gesehen

Der Kinobesuch hat sich gelohnt: Filmproduzent Peter Reichenbach (links) überreichte Nadine und Gabriela Holdener einen Blumenstrauss und ein Geschenk. Mutter und Tochter teilen sich den Preis für den 200'000sten Besucher von "Schellen-Ursli".
Der Kinobesuch hat sich gelohnt: Filmproduzent Peter Reichenbach (links) überreichte Nadine und Gabriela Holdener einen Blumenstrauss und ein Geschenk. Mutter und Tochter teilen sich den Preis für den 200'000sten Besucher von "Schellen-Ursli". © FRENETIC FILMS/Aladin Klieber
Genau einen Monat nach dem Kinostart hat “Schellen-Ursli” am Wochenende die Marke von 200’000 Zuschauern überschritten. Geknackt wurde sie von Gabriela Holden, die den Film in Begleitung ihrer Tochter Nadine im Arena Cinema in Zürich besuchte.

Der Schweizer Bilderbuchklassiker von Selina Chönz und Alois Carigiet wurde von Oscar-Preisträger Xavier Koller auf die grosse Leinwand gebracht. Er gilt schon jetzt als einer der erfolgreichsten Schweizer Filme der vergangenen Jahre, wie die Agentur für Filmpromotion prochaine ag am Sonntag in einem Communiqué schrieb.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen