Mehrere Einbrüche und Einbruchversuche

Symbolbild: Einbrecher macht sich an einer Türe zu schaffen
Symbolbild: Einbrecher macht sich an einer Türe zu schaffen © tagblatt archiv
In den letzten Tagen gab es in Weinfelden mehrere Einbrüche und Einbruchversuche. Die Kantonspolizei Thurgau hat auf die Fälle reagiert, notwendige Massnahmen seien eingeleitet worden. Trotzdem bittet die Polizei um Vorsicht.

Seit Montag wurden der Kapo Thurgau in Weinfelden fünf Einbruchdiebstähle und Einbruchversuche gemeldet in Wohnungen und Einfamilienhäuser gemeldet. In zwei Fällen gelang es den Unbekannten die Sitzplatztüre aufzubrechen. In einem Fall haben die Einbrecher Münzen im Wert von einigen hundert Franken erbeutet, im Anderen wurde nichts gestohlen. In den drei anderen Fällen scheiterten die Einbrecher an der Stabilität der Sitzplatztür.

Die Polizei hat Massnahmen eingeleitet, welche dies sind, wird aus taktischen Gründen nicht verraten. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Die Kantonspolizei Thurgau bittet die Bevölkerung um Aufmerksamkeit. Wer verdächtige Feststellungen (zum Beispiel fremde Autos oder auffällige Personen) macht, soll dies umgehend der Polizei melden. Die Kapo Thurgau empfiehlt ausserdem Fenster und Türen bei Abwesenheit immer zu verriegeln. In der “dunklen Jahreszeit” könne es zudem abschreckend wirken, wenn auch bei Abwesenheit Licht brenne. Die Wohnung macht dadurch einen bewohnten Eindruck. Mehr Tipps gegen Einbrecher gibt es hier. (kapo tg/red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen