Mehrere Tote bei Häuserbränden in Südafrika

Quartierbrand in Masiphumelele bei Kapstadt: Die Häuser stehen hier dicht beieinander, was die Brandgefahr erhöht.
Quartierbrand in Masiphumelele bei Kapstadt: Die Häuser stehen hier dicht beieinander, was die Brandgefahr erhöht. © /EPA/NIC BOTHMA
Bei schweren Bränden in der Region um die südafrikanische Metropole Kapstadt sind am Weihnachtswochenende neun Menschen ums Leben gekommen. Rund 1500 Einwohner verloren ihr Dach über dem Kopf, wie ein Sprecher des städtischen Brandschutzes am Montag mitteilte.

Viele der Feuer hätten sich am Wochenende in Barackensiedlungen entzündet, wo die hohe Einwohnerdichte als zusätzliches Brandrisiko gilt. Als Ursache nannte Theo Layne von der Brandschutzbehörde unter anderem Fahrlässigkeit beim Kochen des Weihnachtsessens sowie das trockene und windige Wetter.

Ein weiterer Brand in einem stehenden Zug am Bahnhof von Kapstadt konnte schnell gelöscht werden, hier gab es keine Verletzten.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen