“Meine Arbeit wird mir fehlen”

Roman Niedermann in seinem geliebten Strandbad - wenige Tage vor der Pension.
Roman Niedermann in seinem geliebten Strandbad - wenige Tage vor der Pension. © FM1Today
Für Roman Niedermann geht mit dem Saisonende auch seine Zeit als Bademeister im Strandbad Rorschach zu Ende. Nach 20 Jahren Einsatz am Bodensee geht er in Pension. 

Nach 17 Jahren als Bademeister und drei Jahren als Badeaufsicht geht für Roman Niedermann am Sonntag eine Ära zu Ende. Zwei Jahrzehnte lang hat er dafür gesorgt, dass niemand ertrinkt, die ganze Anlage ordentlich gehalten und gereinigt wird.

Wenn Kinder sich beim Rückwärts-Salto verletzten, wurden sie von Niedermann verarztet. Schürften sich die Badegäste etwas auf, so konnten sie beim Bademeister ihres Vertrauens ein Pflästerli abholen. Einen ernsthaften Unfall musste Niedermann nie erleben. “Das ist das Einzige, das mir zum Abschluss Trost gibt”, sagt er am Mittwoch vor seiner Pensionierung.

In Beruf “reingeschlittert”

Vor seiner Zeit beim Strandbad Rorschach arbeitete Roman Niedermann als Staplerfahrer. “In meinen Beruf als Bademeister bin ich einfach so reingeschlittert”, erzählt er. Bevor er seine Tätigkeit in der Badi aufnahm, musste er verschiedene Kurse absolvieren – wie zum Beispiel den Giftkurs. “Meine Arbeit hat mir immer viel Freude bereitet, sie wird mir fehlen”, sagt Niedermann.

Vor Saisonschluss ist noch eine Menge zu erledigen: Tische, Stühle und Bänke müssen verstaut werden. Das Wasser der Schwimmbecken muss entleert und der Rasen gemäht werden. “Ich werde alles vermissen”, sagt Roman Niedermann, “vor allem die Aussicht auf den See und die Gespräche mit den Badegästen”.

Stammgäste mögen ihren Bademeister

Friederika “Bigi” Sager und ihr Mann kommen täglich in das Strandbad Rorschach – sofern das Wetter es zulässt. “Wir hatten es mit Roman immer lustig und fidel”, blickt die Rentnerin zurück. Auch Enkelin Sinja begleitet ihre Grosseltern gerne in das Strandbad – denn Roman Niedermann ist nicht nur der Bademeister, sondern auch ihr Götti.

Roman Niedermann (hinten), Sinja (rechts) und Friederika Sager (vorne) © FM1Today

Nicht nur den Badegästen, auch Mitarbeitenden wird Roman Niedermann fehlen. “Sogar mehr, als mir lieb ist”, sagt Kassierin Claudia Schildknecht. “Roman war immer ein Netter und Korrekter, einfach ein guter Freund.”

Noch nicht alles vorbei

Für immer verlässt Roman Niedermann sein Strandbad nicht. Erstens kann es gut sein, dass die Saison um einige Tage verlängert wird. Und zweitens wird der Pensionär auch in der kommenden Saison noch aushelfen. Bis auf Weiteres lebt der Bademeister sowieso noch über dem Strandbad. “Bisher habe ich keine Kündigung bekommen”, sagt Niedermann mit einem Lachen.

Wer der Nachfolger von Roman Niedermann wird, ist noch nicht bekannt. Was dieser mitbringen muss, erfährst du heute Freitag bei TVO – ab 18.00 Uhr, stündlich wiederholt.

(lag)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen