Messerstiche vor dem McDonald’s

Vor dem McDonald's kam es zur Messerstecherei.
Vor dem McDonald's kam es zur Messerstecherei. © Google Streetview/Archiv
Am Freitagabend sind vor dem McDonald’s beim Bahnhof in St.Gallen ein Jemenit und ein Eritreer durch Messerstiche verletzt worden. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Der 19-jährige Jemenit traf vor dem McDonald’s auf eine Personengruppe. Aus noch ungeklärten Gründen kam es zwischen ihm und einem 18-jährigen Eritreer aus dieser Gruppe zu einem Streit. Dabei attackierten sie sich mit Messern. Der 19-Jährige brach unter seinen Verletzungen in der Nähe des McDonald’s zusammen. Der 18-Jährige begab sich in Richtung Rathaus und brach dort zusammen. Beide Personen wurden nicht lebensbedrohlich verletzt.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen (058-229-49-49).

(Kapo SG/red.)


Newsletter abonnieren
2Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel