Messi kann nicht “best player” werden

Lionel Messi (mit neuer Frisur) schaffte es nicht in die Top 3
Lionel Messi (mit neuer Frisur) schaffte es nicht in die Top 3 © KEYSTONE/EPA EFE/ANDREU DALMAU
Wenn am 25. August “Europas Fussballer des Jahres” gewählt wird, heisst der Sieger mit Sicherheit nicht Lionel Messi. Der Argentinier, der die Auszeichnung 2011 und 2015 gewonnen hat, stand zwar auf der Liste der zehn Nominierten, landete aber nur hinter seinem Barcelona-Teamkollegen Luis Suarez auf dem 5. Platz.

 

Wer die Wahl gewinnt, wird am 25. August in Monte Carlo im Zuge der Auslosung der Gruppen in der Champions League bekanntgegeben. Zur Auswahl stehen drei Stars, die an der Europameisterschaft brilliert haben. Der Portugiese Cristiano Ronaldo, der die 2014 erhalten hat, der Waliser Gareth Bale (beide von Champions-League-Sieger Real Madrid) sowie EM-Topskorer Antoine Griezmann von Atletico Madrid.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen