Messi, Neymar oder wieder Cristiano Ronaldo?

Ist der Kleine wieder der Grösste?
Ist der Kleine wieder der Grösste?
Alle Augen sind auf Zürich gerichtet – Die FIFA kürt am Montagabend im Kongresshaus den “Weltfussballer des Jahres 2015”. Unter den Finalisten zählen die beiden Stars aus Barcelona Messi und Neymar sowie der Titelverteidiger Cristiano Ronaldo.

Seit 2008 machen Messi und Ronaldo das Rennen um den heiss umworbenen “Ballon d’Or.” Nun will sich das brasilianische Talent Neymar Jr. als dritter Kandidat gegen die zwei Favoriten durchsetzen.

Neymar Jr. gehört mit Messi und Luis Suarez zum “Trio Infernale” des FC Barcelona und steht zum ersten Mal an der hoch angesehenen Fussball-Gala in der Top 3. Neben den fünf gewonnenen Titeln mit dem FC Barcelona brillierte der brasilianische Edeltechniker mit 39 Toren und sehenswerten Dribblings.

Messi hat zusammen mit Neymar und dem FC Barcelona im 2015 am meisten Titel gesammelt, darunter die Champions League, die spanische Meisterschaft “La Liga” und die Klubweltmeisterschaft. Zudem erzielte Messi 43 Tore und ist Top-Torschütze des FC Barcelona.

Cristiano Ronaldo, der die Trophäe zum zweiten Mal in Folge verteidigen will, konnte zwar mit 48 Toren die Torjägerkrone gewinnen, schied aber mit Real Madrid im Halbfinale der Königsklasse aus und hatte auch in der Meisterschaft gegenüber dem FC Barcelona das Nachsehen.

Ballon d’Or-Gala in Zürich, die wichtigsten Nominierten:

Weltfussballer des Jahres (Ballon d’Or): Lionel Messi (ARG/FC Barcelona). Neymar Jr. (BRA/FC Barcelona). Cristiano Ronaldo (POR/FC Real Madrid).

Trainer des Jahres: Pep Guardiola (SPA/FC Bayern München). Luis Enrique (SPA/FC Barcelona). Jorge Sampaoli (ARG/Chile)

FIFA-Weltfussballerin: Carli Lloyd (USA/Houston Dash). Aya Miyama (JAP/Okayama Yunogo Belle). Celia Sasic (DEU/1.FFC Frankfurt).

Die Gewinner der letzten Jahre

2014: Cristiano Ronaldo (Real Madrid)
2013: Cristiano Ronaldo (Real Madrid)
2012: Lionel Messi (FC Barcelona)
2011: Lionel Messi (FC Barcelona)
2010: Lionel Messi (FC Barcelona)
2009: Lionel Messi (FC Barcelona)
2008: Cristiano Ronaldo (Manchester United)
2007: Kakà (AC Mailand)
2006: Fabio Cannavaro (Juventus, Real Madrid)
2005: Ronaldinho (FC Barcelona)
2004: Andrej Shevchenko (AC Mailand)
2003: Pavel Nedved (Juventus Turin)
2002: Ronaldo (Inter Mailand, Real Madrid)
2001: Michael Owen (FC Liverpool)
2000: Luis Figo (FC Barcelona, Real Madrid)

 

Jetzt abstimmen


Newsletter abonnieren
7Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel