Mexiko und Venezuela nach zweitem Sieg in den Viertelfinals

Venezuela steht überraschend in den Viertelfinals
Venezuela steht überraschend in den Viertelfinals © KEYSTONE/AP/MATT SLOCUM
Mexiko und Venezuela stehen an der Copa America in den USA in den Viertelfinals. Rekord-Champion Uruguay dagegen scheidet aus. Nach dem 1:0-Sieg gegen Jamaika setzte sich Venezuela gegen Uruguay mit dem gleichen Resultat durch. Das einzige Tor fiel in der 36. Minute.

Alejandro Guerra überraschte mit einem Weitschuss Uruguays etwas zu weit vor dem Tor stehenden Goalie Fernando Muslera, der den Ball nur noch an die Querlatte lenken konnte. Salomon Rondon drückte den Abpraller über die Linie. Bei Uruguay sass Luiz Suarez wie schon bei der 1:3-Niederlage in der ersten Partie gegen Mexiko 90 Minuten auf der Bank. Der Topstürmer hatte sich im letzten Saisonspiel für den FC Barcelona eine Oberschenkelverletzung zugezogen.

Mexiko bezwang Jamaika 2:0. Für die Führung zeichnete in der 13. Minute der in der Bundesliga bei Bayer Leverkusen spielende Chicharito per Kopf verantwortlich. Der für ihn eingewechselte Oribe Peralta schoss den zweiten Treffer (81.) Die Jamaikaner wurden von Co-Trainer Miguel Coley betreut. Chefcoach Winfried Schäfer war wegen “verantwortungslosen Verhaltens” gesperrt. Der 66-Jährige hatte sich gegen Venezuela in der Halbzeitpause beim Schiedsrichter wegen des Platzverweises gegen seinen Spieler Rodolph Austin beschwert und wurde daraufhin auf die Tribüne geschickt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen