Michael Fassbender wäre ungern König

Schauspieler Michael Fassbender hat mit seiner Rolle als königlicher Heerführer in "Macbeth" nichts gemein: Weder ist er ein Alphatier noch will er die Zukunft kennen (Archiv).
Schauspieler Michael Fassbender hat mit seiner Rolle als königlicher Heerführer in "Macbeth" nichts gemein: Weder ist er ein Alphatier noch will er die Zukunft kennen (Archiv). © /AP Invision/CHARLES SYKES

Der deutsch-irische Schauspieler Michael Fassbender möchte kein König sein. “Ich bin kein Alphatier. Ausserdem möchte ich tief in das Leben eintauchen, mit all seinen Facetten. Das ginge als König nicht.”

In der Verfilmung des Shakespeare-Klassikers “Macbeth”, die am 31. Dezember in die Deutschschweizer Kinos kommt, spielt der 38-Jährige den königlichen Heerführer, der zum König aufsteigt.

Nachdem Macbeth die Herrschaft über Schottland prophezeit wird, beschliesst er, den rechtmässigen König zu ermorden. Anders als seine Rolle, gebe er nicht viel auf Vorhersagen, sagte Fassbenderdem Magazin “Cosmopolitan”. “Ich will nicht wissen, was die Zukunft bringt.”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen