Michelle Hunziker bewundert emanzipierte Männer

Männer, die sich für Frauenrechte engagieren, verdienen ihre Bewunderung: Michelle Hunziker. (Archivbild)
Männer, die sich für Frauenrechte engagieren, verdienen ihre Bewunderung: Michelle Hunziker. (Archivbild) © Keystone/AP ANSA/ETTORE FERRARI
Michelle Hunziker hat eine Schwäche für Männer, die für Frauenrechte und die Emanzipation kämpfen, wie sie in einem Interview gestand. Besonders angetan hat es der Moderatorin US-Präsident Barack Obama.

Aber zum Glück hegt Hunziker auch grosse Gefühle für Ehemann Tomaso Trussardi.Mit ihm geniesst die 39-Jährige allerdings lieber ein schönes Dinner statt über Frauenrechte zu diskutieren. Was ihr lieb ist und wen sie bewundert, verriet die dreifache Mutter der Frauenzeitschrift «annabelle».

Dabei liess die gebürtige Bernerin durchblicken, dass ihr das Schweizerische trotz der vielen Jahre, die sie schon in Italien lebt, am Herzen liegt: So möchte die Moderatorin etwa gerne Jodeln können. Zudem liegt im Kühlschrank der Käsebotschafterin natürlich immer ein Stück Emmentaler bereit.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen