Mike Müller kämpft mit genug Schlaf gegen Nervosität vor Dreh

Mike Müller setzt auf genug Schlaf als Mittel gegen Nervosität auf dem Dreh. (Archivbild)
Mike Müller setzt auf genug Schlaf als Mittel gegen Nervosität auf dem Dreh. (Archivbild) © Keystone
Der Schauspieler Mike Müller steckt mitten in den Dreharbeiten zur 5. Staffel der Serie “Der Bestatter”. Vor schwierigen Szenen ist er manchmal nervös. Sein Mittel dagegen: “Text gut kennen, genug Schlafen und wenig Alkohol”.

Nervös sei er vor allem am Anfang der Dreharbeiten, vor allem, weil es sich um einen anderen Produktionsprozess handle als bei “Giacobbo/Müller”, sagte Müller im Interview mit bluewin.ch. Manchmal gebe es auf dem Dreh lange Tage – zwölf Stunden und mehr. “Da gilt es, die Spannung über den ganzen Tag zu halten und auch im letzten Bild noch gut gelaunt zu sein.”

Da sei man nachher natürlich “auch kaputt”, aber das sei auch okay – “es ist nicht der einzige Job, bei dem man nach dem Schaffen kaputt ist.” Die 5. Staffel der Krimi-Serie mit Mike Müller in der Rolle des Bestatters läuft ab Januar 2015 im Schweizer Fernsehen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen