Mit 1.7 Promille am Steuer erwischt

Die Stadtpolizei St.Gallen war auf Verkehrskontrolle.
Die Stadtpolizei St.Gallen war auf Verkehrskontrolle. © SGT/Urs Jaudas
Die Stadtpolizei St.Gallen hat vergangenes Wochenende einen Autofahrer mit 1.7 Promille am Steuer kontrolliert. Der Lenker ist der Polizei aufgefallen, weil er kurz zuvor einer Verkehrskontrolle ausgewichen ist.

Beim abrupten Ausweichmanöver am Sonntagmorgen ist der 24-Jährige in eine Strasse mit einem Fahrverbot gefahren. Der Atemlufttest ergab bei ihm einen Wert von 1.7 Promille. Er musste daraufhin im Spital eine Blutprobe abgeben.

Der Führerausweis wurde dem Lenker auf der Stelle entzogen. Zudem wird er bei der Staatsanwaltschaft St.Gallen angezeigt.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen