Mit 119 km/h durch Arbon gerast

Der Mann war massiv zu schnell unterwegs.
Der Mann war massiv zu schnell unterwegs. © Keystone/Symbolbild
Vergangene Woche fuhr ein 25-Jähriger mit 119 km/h innerorts durch Arbon. Der junge Kosovare wurde von der Kantonspolizei Thurgau ermittelt, er musste seinen Führerschein abgeben.

Kurz nach 20 Uhr wurde ein Auto an der Rosengartenstrasse in Arbon mit 119 km/h geblitzt. Nach Abzug der Sicherheitsmarge überschritt der Lenker damit die Höchstgeschwindigkeit innerorts um 65 km/h – ein Raserdelikt.

Der Lenker des hochmotorisierten Autos, ein 25-jähriger Kosovare, konnte von der Kantonspolizei Thurgau ermittelt werden. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben.

(Kapo TG/red.)


Newsletter abonnieren
9Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel