Mit 154 Stundenkilometer auf der 80er-Strecke

Zwischen Rosental und Wängi brachte der 28-Jährige 154 auf den Tacho. (Symbolbild)
Zwischen Rosental und Wängi brachte der 28-Jährige 154 auf den Tacho. (Symbolbild) © KEYSTONE/Gaetan Bally
Die Kantonspolizei Thurgau hat in Rosental einen Kosovaren aus dem Verkehr gezogen. Er raste mit 154 Kilometern pro Stunde, wo nur 80 erlaubt sind.

Der 28-jährige Kosovare fuhr gestern gegen 14.40 Uhr in Richtung Wängi und wurde mit 74 Stundenkilometer Übertretung geblitzt. Nach Abzug der Sicherheitsmarge überschritt er die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h um 69 Stundenkilometer, was einem Raserdelikt entspricht.

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Frauenfeld wurde das Auto sichergestellt. Die Kantonspolizei Thurgau hat dem Raser den Führerausweis sofort entzogen.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen