Mit Alkohol und Kokain im Blut am Steuer

Der 23-Jährige hatte nicht nur zu tief ins Glas geschaut, sondern auch noch Kokain genommen.
Der 23-Jährige hatte nicht nur zu tief ins Glas geschaut, sondern auch noch Kokain genommen. © Symbolbild/Thurgauer Zeitung
Am Samstag war ein 23-jähriger Mann mit dem Auto in St.Gallen unterwegs. Eine schlechte Idee – denn er hatte sehr viel Alkohol getrunken und Kokain konsumiert.

Die Stadtpolizei St.Gallen teilte am Samstagmittag mit, dass sie den 23-Jährigen um 7.30 an der Rorschacher Strasse mittels “Stopp Polizei”-Anzeige anhalten wollte. Der junge Mann beschleunigte beim Anblick der Polizisten jedoch sein Fahrzeug, wechselte die Spur und bog bei Rotlicht in die Steinachstrasse ab. Dort hielt er sein Auto schliesslich an.

Es stellte sich heraus, dass der Mann 2.02 Promille Alkohol im Blut hatte. Ein Drogenschnelltest gab den Konsum von Kokain an. Den Führerschein ist der 23-Jährige los, er wird angezeigt.

(red)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen