Mit dem Velo nach Pyeongchang

Die Eltern des Freestyle-Olympiateilnehmers Mischa Gasser sind mit dem Velo über 17’000 Kilometer nach Pyeongchang gefahren, um beim Wettkampf ihres Sohnes dabei zu sein.

Die beiden Weltenbummler sind heute in Pyeongchang angekommen und sehen Mischa nach ihrer einjährigen Reise wieder. Wie die Reise ging und das Wiedersehen mit dem Sohn gibt es im Video.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen