Model Anja Zeidler besucht Justin Biebers Schlafgemach

Anja Zeidler aus Luzern, Desiree Pilat aus Niederhasli und Melanie Schulthess aus Dielsdorf, von links, posieren nach dem "Maxim Model by Abarth" Contest, am Montag, 14. Mai 2012, in Zürich (Archiv)
Anja Zeidler aus Luzern, Desiree Pilat aus Niederhasli und Melanie Schulthess aus Dielsdorf, von links, posieren nach dem "Maxim Model by Abarth" Contest, am Montag, 14. Mai 2012, in Zürich (Archiv) © /PHOTOPRESS/STEFFEN SCHMIDT
Das Luzerner Model Anja Zeidler hat aus ihrer neuen Heimat Los Angeles einiges zu erzählen. Zum Beispiel, dass sie Justin Bieber einen aufregenden Satz auf Schweizerdeutsch beigebracht hat.

Bieber habe sie Sonntagnacht im Promi-Club 1 Oak kennengelernt, lässt die 22-Jährige auf 20min.ch verlauten. “Er kam auf mich zu fragte: Wie ist dein Name? Du bist schön.” Und Anja war hin.

Dann sei es aber noch besser gekommen. Bieber habe die Luzernerin zusammen mit anderern Jungs und Mädels zu sich nach Hause eingeladen. “Es ist gigantisch! Alles sehr stilvoll und komplett in Weiss eingerichtet”. Sie habe sogar Biebers Schlafgemach zu sehen bekommen, schwärmt Anja Zeidler.

Und sie habe es sogar geschafft, dem kanadischen Star noch etwas Schweizerdeutsch beizubringen. “Justin kann jetzt den Satz ‘Du hesch e geile Arsch’ sagen.”

Zeidlers kurzes Glück endete aber abrupt: Bieber wurde müde und schickte sämtliche Gäste nach Hause. Aber, so schrieb das Model per Whatsupp: sie habe jetzt ja seine Adresse und seine Nummer…

About last night with @justinbieber at @1oakla before headin to his afterparty 󾌴✌🏽️ #justinbieber #1oak

Posted by Anja Zeidler on Sonntag, 20. März 2016

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen