Mögliche Spur der Täter von Rupperswil?

Kerzen vor dem Tatort in Rupperswil.
Kerzen vor dem Tatort in Rupperswil. © KEYSTONE/Walter Bieri
Im Fall Rupperswil gibt es vielleicht eine Spur zu möglichen Tätern. Diese könnte in eine Apotheke nach Wohlen führen. Dort haben sich offenbar wenige Stunden nach der Tat zwei Männer ihre Schnittwunden verarzten lassen.

Das Newsportal “Watson” berichtet, beide seien keine bekannten Kunden gewesen. Das ergaben Recherchen von Tele Züri. Von der besagten Apotheke wollte sich gegenüber Tele Züri niemand zu diesem Thema äussern.

Trotz intensiver Suche der Ermittler waren die Männer bisher nicht auffindbar. Die Staatsanwaltschaft bestätigt gegenüber “Watson”, dass sie die Aargauer Apotheker angeschrieben haben, verdächtige Kundschaft der letzten Tage zu melden.

Am Freitagnachmittag hat die Staatsanwaltschaft dazu aufgerufen, Aufnahmen aus Dashcams (Videokameras in Fahrzeugen) zur Verfügung zu stellen. Sie erhofft sich dadurch, noch mehr Hinweise auf die Täter zu erhalten.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen