Mönchengladbach verliert auch zweites Spiel der Rückrunde

Im Zweikampf mit Mönchengladbachs Fabian Johnson obenauf: der Mainzer Torschütze Christian Clemens
Im Zweikampf mit Mönchengladbachs Fabian Johnson obenauf: der Mainzer Torschütze Christian Clemens © KEYSTONE/AP/MICHAEL PROBST
Borussia Mönchengladbach verliert auch sein zweites Spiel der Bundesliga-Rückrunde. In Mainz unterliegt der personell dezimierte Vierte 0:1.

Ohne den gesperrten Schweizer Regisseur Granit Xhaka und mit sechs weiteren Absenzen setzte sich für die Gladbacher der Negativtrend vom Ende der Hinrunde fort. Die Mainzer präsentierten sich in einem packenden Spiel mit vielen Torchancen robuster, lauf-und zweikampfstärker und etwas zielsicherer.

Beim Treffer nutzte Christian Clemens den ihm gewährten Platz in zentraler Position optimal aus. In seinem 100. Erstligaspiel erwischte der Mainzer Captain den überraschten Schweizer Goalie Yann Sommer mit einem “Flatterball”. Fabian Frei gab nach über viermonatiger Pause wegen einer Oberschenkel-Verletzung sein Comeback. Der Frauenfelder wurde elf Minuten vor Schluss eingewechselt.

Bundesliga. 19. Runde vom Freitag: Mainz – Mönchengladbach 1:0 (1:0). – 32’015 Zuschauer. – Tor: 21. Clemens 1:0. – Bemerkungen: Mainz mit Frei (ab 79.). Mönchengladbach mit Sommer und Drmic (ab 86.), ohne Xhaka (gesperrt) und Elvedi (Ersatz).

Rangliste: 1. Bayern München 18/49. 2. Borussia Dortmund 18/41. 3. Hertha Berlin 18/33. 4. Borussia Mönchengladbach 19/29. 5. Bayer Leverkusen 18/28. 6. Schalke 04 18/27. 7. Mainz 19/27. 8. Wolfsburg 18/26. 9. 1. FC Köln 18/24. 10. Ingolstadt 18/23. 11. Hamburger SV 18/22. 12. Darmstadt 18/21. 13. Augsburg 18/20. 14. Eintracht Frankfurt 18/20. 15. VfB Stuttgart 18/18. 16. Werder Bremen 18/18. 17. Hoffenheim 18/14. 18. Hannover 96 18/14.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen