Fuchs integriert Manser Molki

Patrick und Dominik Fuchs, Stefan und Sepp Manser
Patrick und Dominik Fuchs, Stefan und Sepp Manser © pd
Die beiden Familienunternehmen Manser Molki und Molkerei Fuchs schliessen sich zusammen. In Zukunft werden die Produkte nur noch unter dem Namen «Fuchs» erhältlich sein.

Die Manser Molki gehört seit der Gründung 1946 zu den führenden Milchverarbeitern in der Ostschweiz. Weil der Geschäftsleiter Sepp Manser pensioniert wird und keine Nachfolge bereit stand, ist mit der Molkerei Fuchs eine Lösung gefunden worden. «Mit der Molkerei Fuchs verbindet die Manser Molki seit 23 Jahren eine erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit», heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung.

«Zwar werden die Manser Produkte in absehbarer Zeit nicht mehr in den Läden stehen», heisst es. Mit der Manser Molki werde aber die langjährige Erfahrung und das Know-how der Manser erhalten bleiben.

Die Manser Molki wird ihre Produktion im Frühling 2018 einstellen. Im Sommer werden der Verkaufsbereich und die Logistik in die Molkerei Fuchs integriert. «Mitarbeiter der Manser Molki werden wenn möglich durch die Molkerei Fuchs beschäftigt», heisst es.

Sepp Manser: «Die Aufgabe unserer Geschäftstätigkeit per Sommer 2018 sowie die Einstellung der Marke Manser fallen uns ausserordentlich schwer.» Bei der Molkerei Fuchs hat man bereits eine Nachfolgeregelung gefunden. 2020 wird Dominik Fuchs in der fünften Generation das Unternehmen übernehmen.

(red.)


Newsletter abonnieren
3Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel