Monica Bellucci verpasst 007 ein modernes Konzept

Daniel Craig posiert in London anlässlich der Weltpremiere von "Spectre" mit Lea Seydoux (l) und Monica Bellucci (r).
Daniel Craig posiert in London anlässlich der Weltpremiere von "Spectre" mit Lea Seydoux (l) und Monica Bellucci (r). © /EPA/ANDY RAIN
Das 51-jährige Bond-Girl Monica Bellucci ist stolz darauf, vier Jahre älter zu sein als Hauptdarsteller Daniel Craig und dennoch seine Geliebte zu spielen. Sie hat ihrer Meinung nach mitgeholfen “007 ein moderneres Konzept zu verpassen”. “Jedenfalls, wenn es um seine Gespielinnen geht.

Ich bin die erste ältere Frau, die in Bonds Bett landet”, sagte Bellucci der Münchner “tz”.

Der neue Bond-Film “Spectre” hatte am Montagabend in London Weltpremiere. “Man sieht mir auf der Leinwand zwar mein Alter an, auf der anderen Seite bin ich auch sehr feminin und sexy”, so Bellucci, die gerne starke, unabhängige Frauen spielt und deshalb vor 25 Jahren die Rolle als Bond-Girl noch abgelehnt hatte.

Ihre jetzige Filmfigur “Lucia” sei nun aber etwas ganz Besonderes, sagte sie der “tz”. Sie repräsentiere Bonds Vergangenheit und bilde zugleich eine Brücke in seine Zukunft.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen