Acht Verletzte bei Massenschlägerei

Club Vanilla in Montlingen
Club Vanilla in Montlingen © Maja Bretscher
Die “No-Limit-Party” im Club Vanilla  in Montlingen ist in der Nacht auf Sonntag eskaliert. Kurz nach Mitternacht kam es zu einer Massenschlägerei. Mehrere Personen wurden verletzt. TVO berichtet ab 18 Uhr, stündlich.

Die verletzten Personen sind in umliegende Spitäler gebracht worden. Einige konnten vor Ort behandelt werden.

Kurz nach Mitternacht gingen bei der Kantonalen Notrufzentrale innerhalb kurzer Zeit mehrere Notrufe wegen einer Schlägerei in einem Club in Montlingen ein. Die Polizisten trafen beim Vanilla Club mehrere verletzte Personen an und stellten einen massiven Sachschaden fest.

Grossaufgebot an Rettungskräften

In die Schlägerei waren mindestens zehn Personen verwickelt, davon wurden acht leicht bis mittelschwer verletzt. Drei davon wurden mit unterschiedlichen Verletzungen hospitalisiert. Fünf konnten mit leichten Verletzungen vor Ort ambulant behandelt werden. Nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St. Gallen waren fünf Rettungswagen sowie ein Notarzt im Einsatz. Der genaue Tathergang ist im Moment noch Gegenstand von Abklärungen und Befragungen.

Streit eskalierte

Hejrudin Mesanovic, Geschäftsführer des Clubs beschönigt die Ereignisse gegenüber TVO.  Das Ganze sei nicht so schlimm gewesen, wie sie die Polizei darstellt. “Zwei Gäste haben gestritten und es kam darauf zu einer Schlägerei, die sich rasch auf weitere Personen ausweitete.” Sicherheitsangestellte des Clubs setzten im Gemenge Pfefferspray ein. Noch heute waren im und vor dem Club Blustpuren der Massenschlägerei zu sehen. Gemäss Mesanovic feierten gestern Nacht rund 220 Gäste im Vanilla.

Clubbesitzer Hejrudin Mesanovic mit einer Angestellten.

Bild: Maja Bretscher, TVO

Drei Österreicher in U-Haft

Die Polizei hat drei Personen verhaftet. Bei den drei vorläufig Festgenommenen handelt es sich um Gäste im Alter zwischen 19 und 21 Jahren. Sie stammen alle aus Österreich und befinden sich wegen Verdunkelungsgefahr nach wie vor in Haft.

Personen, welche Feststellungen gemacht haben oder die Entstehung der Auseinandersetzung im Club mitbekommen haben und noch nicht von der Polizei dazu befragt worden sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeistützpunkt Thal unter Tel. 058 229 80 00 in Verbindung zu setzen. (red)

Zum Beitrag von TVO:

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen