Montreal entscheidet die “Winter Classic” zu seinen Gunsten

Die Montreal Canadiens setzten sich in der Winter Classic gegen die Boston Bruins durch
Die Montreal Canadiens setzten sich in der Winter Classic gegen die Boston Bruins durch © KEYSTONE/AP/MICHAEL DWYER
Die Montreal Canadiens starten mit einem Sieg in das neue Jahr. Die “Habs” entscheiden die traditionelle “Winter Classic” auswärts gegen die Boston Bruins mit 5:1 für sich.

Vor knapp 70’000 Zuschauern setzten sich die Canadiens im Duell gegen die Bruins deutlich durch. Bereits nach gut 37 Minuten und dem 3:0 durch Brendan Gallagher, der einen Pass aus der Luft von Max Pacioretty auf Kniehöhe direkt verwandelte, war der Vergleich der beiden “Original Six”-Teams so gut wie entschieden.

Für Gallagher war es der erste Einsatz nach seiner im November erlittenen Handverletzung. Aufgrund des Comebacks des Stürmers hatten die Canadiens an Silvester den Schweizer Sven Andrighetto zurück in die AHL geschickt.

Für Montreal begann das neue Jahr somit positiv, nachdem das alte mit einer schwarzen Serie geendet hatte. In 11 der letzten 13 Spiele 2015 verliessen die Canadiens das Eis als Verlierer.

Die “Winter Classic” der NHL am Neujahrstag fand zum neunten Mal statt. Die Partie ging im Gillette Stadium in Foxborough, Massachusetts, dem Heimstadion des letztjährigen Super-Bowl-Gewinners New England Patriots, über die Bühne.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen