Motiviert, in Orlando ihr Bestes zu geben

17 der 23 Cheerleaderinnen stammen vom FCSG.
17 der 23 Cheerleaderinnen stammen vom FCSG. © pd
Das Schweizer Cheerleader-Nationalteam ist zurzeit in Orlando an der Weltmeisterschaft. Unter den 23 Teilnehmerinnen sind 17 vom FC St.Gallen mit dabei. Am Freitagabend um 21 Uhr in Schweizer Zeit hatten sie ihren grossen Auftritt. 

Kurz nach 18 Uhr hat Trainerin Claudia Bartolini noch Zeit, mit FM1Today zu telefonieren. Am Morgen um acht Uhr habe sich das Team bereits zum Training verabredet – um noch einmal die Abläufe zu repetieren. Ein Coach aus den USA habe zudem noch dabei geholfen, den letzten Feinschliff am Programm vorzunehmen. Dann sei das Schweizer Nationalteam in das Hotel zurückgekehrt, um sich zu schminken und “Löckli” zu machen.

Bewertung im Mittelfeld

“Das Team freut sich auf den Auftritt, ist aber auch etwas angespannt”, sagt Claudia Bartolini. Alle seien motiviert, ihr Bestes zu geben – schliesslich seien sie nicht jeden Tag in Orlando an der Weltmeisterschaft.

Claudia Bartolini und ihre Cheerleaderinnen freuen sich, wenn sie mit ihrer Bewertung im Mittelfeld landen. In ihrer Kategorie starten etwa 20 Teams. Das Niveau der anderen abzuschätzen, sei jeweils extrem schwierig.

pd

pd

Kurz nach der Show ist Claudia Bartolini zufrieden mit der Leistung ihres Teams. “Wir hatten ein paar Wackler, aber sind im Grossen und Ganzen zufrieden”, sagt sie.

Einige der jungen Frauen fliegen am Samstag bereits wieder nach Hause, andere können noch etwas die Sonne in Florida geniessen.

Hier kannst du die Cheerleader-Weltmeisterschaft live mitverfolgen.

(lag)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen