Mutmasslicher Angreifer auf Thalys-“Helden” festgenommen

Sein mutmasslicher Widersacher wurde festgenommen: US-Held Spencer Stone (Archiv)
Sein mutmasslicher Widersacher wurde festgenommen: US-Held Spencer Stone (Archiv) © KEYSTONE/AP/ANDREW HARNIK
Die Polizei im kalifornischen Sacramento hat den Mann festgenommen, der vor knapp einem Monat mutmasslich den Thalys-“Helden” Spencer Stone niedergestochen hat. Der 28-Jährige sei am Mittwochmorgen festgenommen worden.

Er werde des versuchten Mordes an dem US-Unteroffizier beschuldigt, teilten die Behörden der Stadt mit. Der Bürgermeister Kevin Johnson erklärte über den Kurzbotschaftendienst Twitter, er sei stolz auf die Polizei von Sacramento. Deren hartnäckiges Bemühen habe dazu geführt, dass der mutmassliche Angreifer auf “den Helden unserer Stadt” festgenommen worden sei.

Stone war am 8. Oktober bei einem Streit vor einer Bar durch Stichwunden in den Oberkörper schwer verletzt worden. Hintergrund des Streits war offenbar, dass er einer bedrängten Frau helfen wollte. Nach einer Woche hatte er das Spital wieder verlassen können.

Zu Bekanntheit gelangte er, als er im August zusammen mit zwei Freunden einen schwerbewaffneten Angreifer in einem Thalys-Schnellzug auf dem Weg von Amsterdam nach Paris überwältigte, als dieser das Feuer eröffnete. Gemeinsam mit weiteren Passagieren rangen sie den 25-jährigen Angreifer nieder und verhinderten durch ihr mutiges Eingreifen ein Blutbad.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen