Nach Kritik von Samuel L. Jackson: Stallone holt Dank nach

Er hat es bestimmt nicht böse gemeint: "Bester Nebendarsteller" Sylvester Stallone vergass in seiner Dankesrede an den Golden Globes, seine wichtigsten Film-Kollegen zu erwähnen (Archiv).
Er hat es bestimmt nicht böse gemeint: "Bester Nebendarsteller" Sylvester Stallone vergass in seiner Dankesrede an den Golden Globes, seine wichtigsten Film-Kollegen zu erwähnen (Archiv). © /EPA/WILL OLIVER
US-Schauspieler Sylvester Stallone hat sich Tage nach dem Gewinn eines Golden Globes beim Regisseur und beim Hauptdarsteller seines Films “Creed” bedankt. Sein Kollege Samuel L. Jackson hatte ihn dafür kritisiert, dass er dies bei der Preisverleihung versäumt hatte.

“Samuel Jackson ist verärgert, dass ich dummerweise vergessen habe, die genialen Ryan Coogler und MB Jordan zu erwähnen”, schrieb der 69-jährige Action-Star am Dienstag bei Twitter: “Er hat recht, ich verdanke ihnen alles.”

Stallone war bei der Verleihung der Filmpreise am Sonntag als bester Nebendarsteller für die Neuauflage seiner berühmten Rolle als Boxer Rocky Balboa ausgezeichnet worden. In seiner Rede hatte er sich bei seiner Frau und seinen Töchtern, seinen frühen Unterstützern sowie seinem “imaginären Freund” Balboa bedankt.

Daraufhin twitterte Jackson: “#MomentMomentMoment, Ryan Coogler & Michael B Jordan, danke dafür, mit mir geschauspielert zu haben!!! Ich fand Sly toll, aber…”. Nach “Sly” Stallones Antwort war für Jackson allerdings alles wieder gut. Er schrieb: “Ich weiss, dass du die Jungs liebst!”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen