Nach Selbstunfall abgehauen

Auf dieser Wiese landete das Unfallauto.
Auf dieser Wiese landete das Unfallauto. © KapoSG
Am Sonntag um 11:45 Uhr ist es in Schwarzenbach auf der Wilerstrasse, Höhe Maihof, zu einem Selbstunfall gekommen. Um den Fall genauer untersuchen zu können, sucht die Kantonspolizei St.Gallen Zeugen.

Ein 20-jähriger Mann war mit seinem 22-jährigen Beifahrer von Oberuzwil kommend in Richtung Schwarzenbach unterwegs. Bei der leichten Linkskurve nach der Einmündung Maihof geriet er mit der rechten Fahrzeugseite über den Fahrbahnrand hinaus. Anschliessend schleuderte das Auto über beide Fahrbahnen und geriet ins linksseitige Wiesland, wo es zum Stillstand kam. Die beiden Insassen wurden nicht verletzt, allerdings entstand am Auto sowie am Wiesland ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Anwohner meldete Unfall

Nach dem Unfall entfernten sich beiden jungen Männer mit ihrem beschädigten Auto von der Unfallstelle und fuhren trotz eines platten Reifens in Richtung Wil davon. Ein Anwohner konnte den Unfall beobachten und alarmierte die Kantonspolizei St.Gallen, welche das Fahrzeug ausfindig machen konnte.

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang sowie zum anschliessenden Geschehen machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei St.Gallen, Polizeistützpunkt Oberbüren, Tel. 058 229 81 00, zu melden. Insbesondere wird die Person gesucht, die sich nach dem Unfall beim Lenker erkundigte, ob sie helfen könne und durch den Lenker weggeschickt wurde.

(KapoSG)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen